Naturkosmetik selbst gemach

Juni 2018
Mag. Verena Vorraber

Naturkosmetik

Naturkosmetik

Naturkosmetik

Naturkosmetik

Naturkosmetik

Naturkosmetik selbst gemacht

Mag. Verena Vorraber

Und auch dieses Jahr wurden erlesene Zutaten mit Fingerspitzengefühl eingewogen und zu herrlich duftenden nachhaltigen und gesunden Kosmetikprodukten verrührt. Die Schülerinnen und Schüler der 4C Klasse stellten im Rahmen des Naturkosmetikprojektes mineralöl- und palmölfreie Gesichtscreme, Lippenbalsam, Seife und sprudelnde Badeperlen her. Und weil im Alltag nicht immer Zeit dafür bleibt seine eigenen Cremchen zu rühren, lernten die Schülerinnen und Schüler auch, worauf man beim Kosmetikeinkauf achten kann, wenn man seinem Körper und auch der Umwelt etwas Gutes tun möchte. Man kann beispielsweise auf hormonell wirksame Stoffe (u.a. Parabene), Mineralöle, pflanzliche Öle, wie Palmöl, für dessen Anbau beträchtliche Flächen des Regenwaldes gerodet werden und auf Rohstoffe tierischer Herkunft (z.B. Elastin, Kollagen) verzichten und dafür darauf achten, dass darin verwendete landwirtschaftliche Rohstoffe aus biologischem Anbau stammen. Praktischer Tipp: Mit Hilfe von Seiten wie ToxFox oder Codecheck, welche auch als APP verfügbar sind, kann man in Geschäften angebotene Kosmetikartikel schon vor Ort unter die chemische Lupe nehmen.