WAHLPFLICHTFACH

„UMWELTMANAGEMENT“

 

Neben Pünktlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Fachkompetenz und Flexibilität wird Nachhaltigkeit und nachhaltiges unternehmerisches Handeln eine immer bedeutendere Schlüsselqualifikation im Bereich der zukünftigen „Green Jobs“. Der bewusste Umgang mit Energie und Produkten hilft Kosten zu sparen – sowohl im privaten Bereich als auch in Unternehmen.

Im  WAPFL „Umweltmanagement“ (6. Klasse) erlangst du grundlegende Kompetenzen in den Themenfeldern ABFALL(-management), ENERGIE(-management) und NACHHALTIGKEIT.

 

Inhalte:

 

  • Vom Einkauf zum Abfall
  • Kosten minimieren durch Abfallmanagement (Mülltrennung)
  • Abfallmanagement 
in der Praxis (analysieren, vermeiden, trennen, recyceln, deponieren)
  • Auswirkungen unseres Tuns auf unsere Nachkommen – Nachhaltigkeitsstrategien – Cleaner Production
  • Der ökologische Fußabdruck
  • Unser Beitrag zum Klimaschutz
  • Grundlagen zur Energie
  • Überblick alternative Energieformen
  • Energiesparen im Haushalt
  • Energiemanagement in der Praxis

Weiters besteht im Rahmen des WAPFL die Möglichkeit das Basismodul der 4-stufigen  Ausbildung zum ECOPROFIT Energie- bzw. Umweltmanager zu erlangen = ECOPROFIT Assistant.

 

Was ist ECOPROFIT?

 

ECOPROFIT oder „ÖKOPROFIT“ ist ein international anerkanntes Gütesiegel für Unternehmen aller Branchen und aller Größen, die für nachhaltigen Umweltschutz in ihrem Betrieb ausgezeichnet werden.

Weltweit sind dies bereits 4500 Unternehmen in 120 Städten/Regionen, die 50.000 Maßnahmen umgesetzt haben und dadurch über 600 Mio. Euro einsparen konnten! Im Jahr 2011 wurden 290 Unternehmen in Österreich zertifiziert, darunter allein in Graz (auszugsweise):

 

  • Andritz AG
  • AVL
  • Destillerie Franz Bauer
  • Energie Graz
  • FH Joanneum
  • Flughafen Graz
  • Hotelbetreib SFZ
  • Jagersberger
  • Knapp AG
  • Magna Steyr
  • Karl Franzens Uni
  • Siemens
  • Neckermann

 

Das Gütesiegel wird von der CPC Austria GmbH (Informationszentrum für umweltgerechte Produktion GmbH – gegründet 1996 von der Stadt Graz) vergeben.

Im Sinne der immer mehr an Bedeutung gewinnenden GREEN JOBS – in unserem Fall im Bereich der beratenden Tätigkeit - besteht im Rahmen des WAPFL die Möglichkeit das Basismodul (insges. 4 Module: Assistant / Representative / Professional / Environmental Manager) in der Ausbildung zum Energie- bzw. Umweltmanager zu erlangen = ECOPROFIT Assistant.

 

Was hat der/die Schüler/in davon?

  • Erweiterung der Eigenkompetenzen – Aufbau einer persönlichen Öko-Kompetenz (Bewußtseinsbildung, Erkennen von Einsparungspotentialen + Maßnahmen setzen können)
  • Anwendung im privaten Umfeld
  • Grundstein in der Wahl eines Berufs im Bereich der zukunftsweisenden GREEN JOBS – Dr. Franz Fischler (ehem. EU-Komissar): „Umweltkompetenz ist ein Joker am Arbeitsmarkt“, denn: 

Anforderungen des Arbeitsmarktes

  • Pünktlichkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Fachkompetenz
  • Flexibilität
  • Nachhaltiges unternehmerisches Handeln:

                  - Bewusster Umgang mit Arbeitsmaterialien und Rohstoffen

                  - Bewusster Umgang mit Energie, Wasser

                  - Stetiger Wissensaufbau

                  - Kreative Problemlösungskompetenz

                  - Mitwirken in Unternehmensprozessen (Managementsysteme)

                  - soziale Verantwortung und Kompetenz                  

Inhalte:

Grundlegender Kompetenzaufbau in den Themenfeldern ABFALL(-management), ENERGIE(-management) und NACHHALTIGKEIT.

Vom Einkauf zum Abfall, Kosten minimieren durch Abfallmanagement, Abfallmanagement
in der Praxis, Auswirkungen unseres Tuns auf unsere Nachkommen, der ökologische Fußabdruck, unser Beitrag zum Klimaschutz, Grundlagen zur Energie, Überblick alternativer Energieformen, Energiesparen im Haushalt, Energiemanagement in der Praxis

Prof. Mag. Michaela Rogner

 

 

img_2910.jpg
3b_GZ_Zaar_6.jpg

Aktivitäten

Klassenfotos


Klasse 1A


Schulausflug der 4D


4D


Wintersportwoche der 3. Klassen


Login

Suche nach Inhalten

Hilfreich