Fehler
Fehler
Fehler

Termine

Elternsprechtag:
Der Elternsprechtag findet am 30.11.2017 von 16.00 bis 19.00 Uhr statt. Einladung


Tag der offenen Tür:
Samstag, 13.01.2018, 9-12 Uhr.


Mitteilungsblatt Nr.1


Terminkalender 1. Halbjahr Schuljahr 2017/18


 

Das Jahr der Gründung - 19. September 1906


Für unsere Schule schlägt die Geburtsstunde mit dem Erlass des k.k. Ministeriums für Kultus und Unterricht vom 03. Mai 1906, der die Errichtung einer zweiten Staats-Realschule in Graz vorsieht.

Am Mittwoch, dem 19. September 1906 wird das erste Schuljahr der neu gegründeten k. k. II Staats-Realschule mit einem feierlichen Hochamt in der Stadtpfarrkirche eröffnet. Am Tag darauf nehmen 69 Buben, die die Aufnahmsprüfungen für die erste Klasse bestanden haben, in zwei Klassenräumen in der Kaiserfeldgasse 25 Platz. Dieses provisorische Quartier ist nach dem Auszug der Handelsakademie frei geworden. Es ist vorgesehen, dass ein eigenes Schulgebäude nach vier Jahren bezogen werden kann, doch es sollten bis dahin sechs Jahre vergehen.

Gerne wüssten wir, was nun in diesem ersten Schuljahr an der II. Staats-Realschule geschah. Der Jahresbericht nennt neben dem Direktor, dem bekannten Botaniker Dr. Anton Schwaighofer, lediglich fünf Lehrer. Die Stundentafel für die erste Klasse weist 28 Wochenstunden auf: 2 WStd. Religion, 4 WStd. Deutsche Sprache, 6 WStd. Französische Sprache, 3 WStd. Geographie, 3 WStd. Mathematik, 2 WStd. Naturgeschichte, 1 WStd. Geometrische Formenlehre, 4 WStd. Freihandzeichnen, 1 WStd. Schönschreiben und 2 WStd. Turnen.

Aus der Schülerstatistik des Schuljahres 1906/07 lässt sich ablesen, dass von 69 Erstklasslern 44 älter als zwölf sind. Es gibt unter ihnen sogar Fünfzehn- bis Siebzehnjährige! Nur 25 der 69 Schüler sind in Graz geboren, die übrigen kommen aus verschiedenen Teilen der Monarchie, doch bis auf zwei haben alle die Muttersprache Deutsch.
 

Das erste Vierteljahrhundert - 18. September 1931


Am 18. September 1931 finden sich 386 SchülerInnen - darunter 126 Mädchen - nach den Sommerferien wieder in der Schule ein.

Die II Bundes-Realschule in der Pestalozzistraße führt im Schuljahr 1931/32, bedint durch die auslaufenden Schulversuchsklassen "Neue Grazer Mittelschule", vier verschiedene Schulformen: die letzen Klassen der siebenklassigen Realschule (6. und 7. Klasse), die achtklasige Realschule mit einer durchgehenden Unterstufe und einer 8. Klasse mit lediglich sieben SchülerInnen, das gemischte Realgymnasium Form A (6. bis 8. Klasse) und das Mädchen vorbehaltene Realgymnasium Form C.

Das 25-jährige Bestehen der Schule hat man bereits am 27. April 1931 in Erinnerung an den Gründertag gefeiert.
 

Das zweite Vierteljahrhundert - 12. September 1956


Am 12. September 1956 betreten 133 Erstklassler (die 1b-Klasse mit 50 Schülern!) das 2. Bundes-Realgymnasium in er Pestalozzistraße 5.

Das Schuljahr 1956/57 ist, wie viele Schuljahre davor und danach, geprägt von Raumnot. 841 SchülerInnen drängen sich in den 23 Klassen. Das Fehlen von Lehrsälen wird beklagt, denn auch diese mussten zu Klassenzimmern umfunktioniert werden.

Was heutige SchülerInnen wundern wird, ist die Trimestereinteilung des Schuljahres - von 1939 bis 1974 werden in der zweiten Dezemberwoche und in der dritten Märzwoche Schulnachrichten ausgeteilt, das Jahreszeugnis bekommt man Anfang Juli.
 

Das dritte Vierteljahrhundert - 18. September 1981


767 Kinder und Jugendliche, davon 106 Erstklassler, beginnen am 18. September 1981 in 25 Klassen das neue Schuljahr im 3. Bundesgymnasium Graz, Pestalozzistraße 5. Die Mädchen sind mit 127 noch in der Minderzahl.

Die Chronik des Schuljahres 1981/82 vermeldet am 12. November 1981 die große 75-Jahrfeier im Stefaniensaal.

Anfang der Achtzigerjahre beginnt man in österreichischen Bundes-Gymnasien mit dem Aufbau von Schulbibliotheken. Auch in unserer Schule gibt es dazu Überlegungen, aber die prekäre Raumsituation steht diesen Plänen entgegen. Dennoch wird im Schuljahr 1981/82 mit einer Revitalisierung der seit 1906 bestehnden Schülerbücherei begonnen.


Das volle Jahrhundert - 11. September 2006

Erstmals seit 100 Jahren beginnt für die SchülerInnen unserer Schule und für alle anderen österreichischen AHS das Schuljahr an einem Montag und nicht an einem Mittwoch.

In den letzten 25 Jahren hat es auch große Errungenschaften im wissenschaftlichen, medizinischen und technischen Bereich gegeben. Mit dem Einzug des Computers und des Internets haben sich unser Lernen, die Informationsmöglichkeiten und unser Alltagsleben entscheidend verändert.

Das 100 Jahre alte BG und BRG Pestalozzi, seit dem Jahr 2005 UNESCO-Schule, bemüht sich , den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden und den von Johann Heinrich Pestalozzi aufgestellten Maximen zu folgen: Den ganzen Menschen in der Erziehung zu berücksichtigen, indem Kopf, Herz und Hand der Kinder und Jugendlichen angesprochen werden.

 

DIREKTOREN UND LEITER

1906-1.2.1920                                                    Hofrat Dr.Anton Schweighofer

1920-März 1937                                                 Hofrat Dr.Rudolf Scharfetter

1937 (März-Juli)                                                 Studienrat Hans Dürnberger als Leiter

1.9.1937-14.3.1938                                            Hofrat Dr.Emmerich Kresbach

14.3.1938-Mai 1945                                           Oberstudiendirektor Dr. Richard Stocker

1945 (Mai-Juli)                                                    Hofrat Dr.Ferdinand Tremel als Leiter

1.7.1947-30.11.1947                                           Hofrat Dr. Emmerich Kresbach (ab Februar 1947

                                                                            krankheitshalber beurlaubt)

28.2.1947-31.12.1971                                         Hofrat Dr. Franz Thaller

1.1.1950-31.12.1971                                           Hofrat Mag. Leonard Neumann

1.1.1972-31.12.1980                                           Hofrat Mag. Eduard Fleischhacker

1.1.1981-31.8.2000                                             Hofrat Mag. Dr. Werner Kristoferitsch

1.9.2000-31.8.2010                                             Hofrat Mag. Josef Hirschmann

1.9.2010-31.8.2011                                             OStR Mag. Heinz Ninaus

ab 1.9.2011                                                         Dir. Mag. Dr. Gunter Pachatz

 

Aktivitäten

Klassenfotos


Klasse 1A


Schulausflug der 4D


4D


Wintersportwoche der 3. Klassen


Login

Suche nach Inhalten

Hilfreich